Adac Kreditkarte Pin

Werbe-Kreditkarten Pin

Der Kreditkartenherausgeber sendet Ihnen die Kreditkarte und die PIN-Nummer zu. Keine Unterschrift oder PIN für die Verifizierung mit der Geldkarte erforderlich. der einen neuen Kreditkarten-Pin per Post erhält. Bewerten Sie jetzt die ADAC Superplatz ADAC Campcard.

PIN-Eintrag bei Kreditkarte, CVM-Liste

Einige Kreditkartenherausgeber (meines Wissens AirPlus, Tarifbank und DKB) haben Ende 2010 angefangen, ihre EMV-Chips auf der Kreditkarte so zu individualisieren, dass sie anstelle der Signatur an der Kaufabwicklung auch die PIN-Eingabe benötigten. Nur er, so sagt man: "Durch eine neue EU-Richtlinie wird die PIN jetzt auch für die Kreditkartenzahlung benötigt" und was mir über Schilder bei Kaufleuten gesagt wurde, ist völliger Nonsens!

Beide, die Speicherkarte und das Endgerät, führen eine so genannte CVM-Liste (Cardholder Authentication Method) mit Vorrang. Beim Einstecken der EMV-Karte in ein EMV-Terminal "sprechen" die beiden kurz und sehen, auf welche Weise sie sich einigen können, um die geplante Bezahlung freizugeben. In diesem Fall stimmt die Kreditkarte in Ausnahmefällen zu, die Abwicklung der Dienstleistung mit einer Signatur durchzuführen.

Mit anderen Worten, die CVM-Liste der Kreditkarte wird von Prioritätsstufe 1 bis n verarbeitet und die größtmögliche Übereinstimmung mit dem, was das Endgerät auch unterstützt, entscheidet über die Verarbeitung der Bezahlung. Wenn also ein Endgerät sowohl über eine PIN-Tastatur als auch über einen Printer verfügt, kann die A mit PIN (wenn der Emittent sie zuerst auf dem Chipanschluss platziert hat), die B-Karte mit Signatur (wenn Emittent B die Signatur als bevorzugte Vorgehensweise) verarbeitet werden.

"Kein Check" bedeutet hier, dass nur die Authentizität der Kreditkarte (CAM - Card Authentication Method) überprüft wird, nicht aber die Präsenz des autorisierten Ausweisinhabers ( "CVM"), z.B. an Warenautomaten. Es kommt also vor, dass selbst in Großbritannien selbst für dt. Inhaber von Karten eine PIN-gestützte Kreditkarte benötigt wird, oder englische Kaufleute erkundigen sich vor dem Einsetzen der Kreditkarte beim Verbraucher, ob er seine PIN kennt.

Ich kann Ihnen aus eigener Anschauung zusichern, dass auch Unterschriftentransaktionen ohne Probleme weitergehen werden, wenn das Endgerät über einen Printer verfügt (einige Geräte, wie z.B. die London U-Bahn), erlauben auch Chip-Transaktionen ohne PIN und ohne Unterzeichnung. Dabei kann die PIN-Abfrage oft durch Betätigen der Enter-Taste unterdrückt werden ( "Dänemark, Australien, Schweden"), aber es gibt auch Staaten, in denen die Endgeräte auf der PIN bestehen, auch wenn die Visitenkarte deutlich gemacht hat, dass sie sie überhaupt nicht akzeptiert (Berichte aus Russland).

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum