Fidor Prepaid Kreditkarte test

Test der Fidor Prepaid-Kreditkarte

Visa Prepaid von Wüstenrot und Mastercard von der Fidor Bank sind jedoch mit einem Girokonto verknüpft. Veröffentlicht wird der Test in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest. Zuerst können Sie online bezahlen, ohne Ihre tatsächlichen Kreditkarten offenzulegen. Girokonto Fidor Bank Smart - Gebühren und Preise im Test Geschäftskonto Fidor Bank:

Vorausbezahlter Kreditkarten-Test: Schenkung und andere im Internet 2014

Bei Prepaid-Kreditkarten ist die Überschuldung ausgeklammert, was dieses Modell für junge Menschen besonders attraktiv macht. Auch Menschen mit negativer Bonität oder niedrigem Gehalt müssen aufgrund der mangelnden Bonität nicht mehr auf die Vorzüge einer Kreditkarte ausweichen. Auf Grund der steigenden Kundennachfrage wird von immer mehr Kreditinstituten und Instituten eine Prepaid-Kreditkarte angeboten.

Unterschiedlich sind vor allem die jährlichen Gebühren und die Gebühren für die Kartennutzung. Bei der Suche nach dem billigsten Produkt stellen die Resultate eine wesentliche Entscheidungsgrundlage dar. Im Rahmen der Finanzprüfung (Ausgabe 11/2013) hat sich die Sammlung von 21 Anbieterinnen und Anbieter 24 Prepaid-Kreditkarten genauer angeschaut. Hierbei wurden Karten in Betracht gezogen, die an Visum- oder Mastercard-Akzeptanzstellen verwendet werden können und die auch für Bargeldbezüge an Geldautomaten aktiviert werden.

Günstigste Prepaid-Kreditkarten ohne Verbindung zu einem Girokonto: Günstigste Prepaid-Kreditkarten mit Verbindung zu einem Girokonto: Günstigste Prepaid-Kreditkarten für Teenager: Vor allem die Payango Payback Visa Prepaid Card und die Mastercard Prepaid von KALLIXA ermöglichen für die Erwachsenen vorteilhafte Bedingungen. Mit der Mastercard Prepaid-Karte stellt die Tarifbank eine Kreditkarte zur Verfügung, die im ersten Jahr kostenlos ist.

Besser noch: Die Wüstenroter Visum-Prepaid und die Fidor Bankkarte sind jedoch mit einem Kontokorrent verknüpft. Junge Menschen bekommen die Commerzbank Meisterkarte im Voraus bezahlt, ohne jährliche Gebühren. Zu diesem Zweck stellt die LBB Berlin eine preiswerte Prepaid-Kreditkarte für junge Menschen mit einer jährlichen Gebühr von 12 EUR zur Verfügung. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto bei der Wüstenrot haben, können Sie eine kostenlose Prepaid-Visa-Karte einrichten.

Prepaid-Kreditkarten getestet von "Guter Rat" Die Fachzeitschrift "Guter Rat" hat in ihrer aktuellen Version 01/2014 auch einen umfangreichen Test von Prepaid-Kreditkarten durchgeführ. Neben den jährlichen Gebühren wurden auch die Ausgaben für Bargeldbezüge und die Zinsen auf das Guthaben eingehend geprüft. Die Wüstenrot Bankkarte wurde besonders für Schüler und junge Menschen empfehlen.

Ab dem 7. Lebensjahr ist die Prepaid-Kreditkarte kostenfrei verfügbar. Kalixas Meisterkarte wurde als bestes Travel Card prämiert. Die Ausgabe der Kreditkarte erfolgt gegen eine Einmalgebühr von 9,95 EUR. Es gibt keine zusätzlichen jährlichen Gebühren. Bei Nichtbenutzung der Kreditkarte über einen längeren Zeitabschnitt von sechs Jahren wird eine jährliche Kontopflegegebühr von 99 Cents erhoben.

Die Fidor Bank hat mit ihrer Mastkarte das im Test günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Sie wird völlig ohne jährliche Gebühren ausgestellt und weist einen Kreditzinssatz von 1,20 Prozentpunkten auf (Stand 01/2014). Für ihren unauffälligen Dienst wurde die Meisterkarte der Reisebank gelobt. Die Prepaid-Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenlos, danach ist eine jährliche Gebühr von 25 EUR fällig.

Für den Fernsehsender n-tv hat die namhafte Finanzberatungsfirma FMH eine große Anzahl von Prepaid-Kreditkarten geprüft und auswertet. Deutlicher Gewinner war hier auch die Wüstenrot Bank. Dies war die erste Wahl sowohl für junge Menschen als auch für die Erwachsenen. Überzeugend waren auch die Prepaid-Kreditkarten der Berlinischen LB, der Hypovereinsbank und von Sayback.

Die besten Prepaid-Kreditkarten für Teenager: Beste Prepaid-Kreditkarten für Erwachsene: Die Prepaid-Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenlos und kosten dann 25 EUR pro Jahr. Während Prepaid-Kreditkarten früher ein Spartenprodukt für Menschen mit schlechten Bonitäten waren, haben sich die Angebotsaussichten in den vergangenen Jahren stark verbreitert. Damit ist diese Kreditkartenvariante zu einer wirklichen Abwechslung zu den klass. karten geworden.

Vor allem die niedrigeren Gebühren für die Jahresgebühr machen Prepaid-Kreditkarten für eine große Anzahl von Nutzern aus. Bevor sich die Konsumenten für ein konkretes Kaufangebot entscheiden, sollten sie sorgfältig darüber nachdenken, wie die Kreditkarte überhaupt verwendet werden soll. Eventuelle Jahresbeiträge nehmen dann eine nachrangige Stellung ein. Vorausbezahlter Kreditkarten-Test: 3,75 von 5 Punkte bei 4 abgegeben Stimmrechten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum