Fraspa 1822 Direkt

Die Fraspa 1822 Direct

Mit der 1822direkt Banking App haben Sie einen klaren Überblick über Ihre Konten und Depots. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse beginnt die Geschichte des Unternehmens 1822direkt im Jahr 1996. Gebäude 1822direkt. jpg 542 × 480; 43 KB. Das ist ein wichtiger Grund, warum Privatanleger ihr Geld der 1822direkt anvertrauen: Das BIC der Frankfurter Sparkasse in Frankfurt am Main lautet HELADEF1822.

Auskunft.de

1822direkt ist eine 100%ige Tochter der Frankfurt am Main und verfügt damit natürlich über die höchstmögliche Einlagensicherheit. Überblick über alle 1822direkt-Produkte: Guthabenkonto Freie Geldversorgung an allen Sparkassen-Automaten und kostengünstigen Kontokorrentkrediten! Gratis Konto für Schüler & Praktikanten Für alle unter 27-Jährigen keine Gebühr für die Kontoführung! In Deutschland ist die Frankfurt am Main (1822direkt) eine der großen Volksbanken.

Die Bank ist Teil der Hessen-Thüringer Landesstiftung und hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Aus der Verschmelzung der Frankfurt am Main, einer Tochtergesellschaft der Technischen Fachgesellschaft, mit der damaligen freien Sparbank in der Form eines Wirtschaftsverbandes, ging am Donnerstag, den 9. Mai 1989 die Frankfurt am Main als Tochtergesellschaft der Technischen Fachgesellschaft hervor. Mit Stichtag 31. Dezember 2005 wurde die Bank in eine AG umfirmiert und von der LBBW Hessen-Thüringen (Helaba) erworben.

Der Anteil der Helaba an der Frankfurt am Main beträgt 100 stück. Mit Wirkung zum Stichtag des Jahres 2007 wurde die Gesellschaftsform in eine öffentlich-rechtliche Einrichtung umgewandelt. Die erste Filiale der 1822direkt der Frankfurter Hypothekenbank wurde am vergangenen Wochenende in der Großen Sandstraße eröffnet. In Bockenheim wurde am 13. Februar 1860 die Stadtsparkasse Bockenheim ins Leben gerufen.

Nach der Gründung von Bockenheim änderte die Stadtsparkasse Bockenheim 1895 ihren Namen in Stadtsparkasse Frankfurt am Main. Weil die Frankfurt am Main die grössere der beiden Sparkassen von 1822direkt war, nahm das neue Haus die blauen und gelben Farbtöne an. Darüber hinaus war die Bank mit einem neuen Firmenlogo (Hash aus drei horizontalen Gelbbalken und der Nummer 1822direkt) vertreten.

Im Jahr 2004 erlebte die Frankfurt am Main eine heftige Finanzkrise. Weil die Altgesellschafter eine Kapitalerhöhungen nicht durchführen konnten, wurde das Unternehmen in eine AG gewandelt und veräußert. Der Erwerb aller Aktien durch die Landesstiftung Hessen-Thüringen erfolgte im Januar 2005. Obwohl der Ausdruck "1822direkt" als Beschriftung beibehalten wird, entfällt er aus der Amtssprache und dem Produktauftritt der Krankenkasse.

Mit dem neuen Marken-Relaunch ging 1822direkt am 18. Juli 2012 online. Die 100%ige Tochtergesellschaft der Frankfurt am Main demonstriert mit dem Neustart der neuen Produkte, wie sich traditionelles und sicheres Handeln mit einem flexiblen und komfortablen Direct Banking kombinieren lässt. Öffnen Sie jetzt das kostenfreie Gießkonto der 1822direkt und sicheres Betriebsvermögen!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum