Geld Verleihen

Leihgeld leihen

Verleihen Sie Geld (Kredite) Inhaltsangabe: Auf die Ausleihe von Geld, das ist rechtlich ein unverzinsliches Kredit, die Festlegung der Fälligkeit und die Auswirkungen auf die Erbschaftsrecht. Die 15TSD möchte ich mir von meinem Partner ausleihen. Wodurch kann ich meine Forderungen sichern, z.B. dass ich mich auch im Todesfall meines Partners an die Nachkommen wenden kann, um sie zurückzuzahlen? In einem informellen Brief haben wir erklärt, dass ich ein verhältnismäßiger Nachfolger sein sollte.

Lieber Fragesteller, auf der Grundlage der genannten Fakten möchte ich Ihre Anfrage wie folgend beantworten: Aus rechtlicher Sicht ist die von Ihnen genannte "Ausleihe" von Geld ein zinsloser Kreditvertrag im Sinne von § 488 Abs. 1 BGB. Darin steht: "Der Kreditvertrag verlangt vom Kreditgeber, dem Kreditnehmer einen Betrag in der festgelegten Größenordnung zur Verfuegung zu stellen. Der Kreditnehmer muss dem Kreditnehmer einen Betrag in der verabredeten Hoehe bereitstellen.

Die Kreditnehmerin ist zur Zahlung fälliger Zinszahlungen und zur Rückzahlung des bei Endfälligkeit zur Verfuegung gestellten Darlehens verpflichte. "Sie können sich darauf einigen, dass auf den Darlehensbetrag keine Zinszahlungen zu leisten sind und dass das Fälligkeitsdatum beliebig festgelegt werden kann, in Ihrem speziellen Anwendungsfall das Datum der Entstehung von Vermögenswerten aus der Trennung von Ihrem Partner. Um den Rückzahlungsanspruch zu sichern, muss gesagt werden, dass im Todesfall Ihres Partners die Nachkommen für die Verpflichtungen des Testators sowieso verantwortlich sind, vgl. §§ 1922 Abs. 1, 1967 Abs. 1 BGB.

Ihr Einverständnis über die "proportionale Vererbung" ist daher nicht vonnöten. Dadurch würden die Thronfolgerinnen und Thronfolger in doppelter Weise beladen, da sie sowohl für die ausstehende Kreditforderung des Erblassers als auch für das Legat bezahlen müßten. Hoffentlich habe ich Ihre Anfrage klar und deutlich geantwortet. Durch diesen Auftrag wäre ich in der Lage, meine Forderungen im Unfallfall problemlos durchzusetzen?

Sie ist auch kein Geschenk, denn der Betrag wird dem Kreditnehmer nur temporär (und nicht dauerhaft), nämlich bis zu dem Fälligkeitsdatum, ab dem er die Tilgung zu leisten hat, zur Verfuegung gestellt. Für den Kreditnehmer ist dies kein Geschenk. Als das den Fälligkeitstag auslösende Event können Sie sich auf die von Ihnen genannte Vermögensbildung einigen. Auf der Grundlage dieses Vertrags haben Sie Anspruch auf einen Tilgungsanspruch gegen den Kreditnehmer bei Endfälligkeit oder gegen seine Nachkommen im Todesfall.

Weigert sich der Kreditnehmer oder sein Nachfolger, zu bezahlen, müssen Sie rechtliche Schritte gegen die Forderung einleiten. Sie können dies vermeiden, indem Sie aufgrund des Rückzahlungsanspruchs die sofortige Vollstreckung des Darlehensnehmers vereiteln. Hoffentlich habe ich Ihre Anfrage befriedigend geantwortet. Hochachtungsvoll, Alexander Steppart, darf es eine weitere Anfrage geben?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum