Girokonto als Geschäftskonto

Kontokorrent als Geschäftskonto

Weil Banken für ihre Geschäftskonten immer höhere Gebühren verlangen als für ein privates Girokonto. Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Konto auch eine Business-Kreditkarte. Die Wahl des richtigen Girokontos ist als Freelancer bei weitem nicht so einfach wie für die Mitarbeiter. Deshalb kann es ausreichen, einfach ein zweites Girokonto als Geschäftskonto zu eröffnen. Gibt es also im Grunde genommen einen Unterschied zwischen einem Geschäftskonto und einem Girokonto?

Normal Girokonto als Geschäftskonto?

Die Auswahl des Geschäftskontos sollte gut sein, da die Kontodaten bei Verbrauchern, Serviceanbietern, Behörden, etc. hinterlegt werden. Das Girokonto als Geschäftskonto unterliegt verschiedenen Bedingungen: GmbH oder andere Rechtspersonen können ein gewöhnliches Girokonto nicht als Geschäftskonto verwenden. Einzelne Unternehmer, Kleinunternehmen und Freelancer hingegen können ein Girokonto als Geschäftskonto einrichten. In diesem Falle wird das Benutzerkonto jedoch immer auf den Inhaber des Unternehmens ausgestellt; es kann nicht auf den Inhaber eines Unternehmens geöffnet werden.

Dieser Personenkreis kann das persönliche Girokonto auch als Geschäftskonto mitbenutzen. Bei den Geschäftsbuchungen sollte es sich um eindeutig identifizierbare Geschäftsbuchungen handeln. Weil ein Geschäftskonto deutlich kostspieliger ist als ein Girokonto, ist es lohnenswert, das Privatkonto besonders zu Beginn und bei kleinen Händlern zu verwenden. Sie können sich auch an Ihre Hausbank wenden, um zu erfahren, ob es möglich ist, ein Subkonto Ihres privaten Kontos als Geschäftskonto zu verwenden.

Kontokorrent als Geschäftskonto - eine pfiffige Ausweg?

In der heutigen Zeit funktioniert ohne Bankverbindung nichts mehr. Ebenso bedeutsam ist, was im Privatbereich für die Bearbeitung von Mieten, Käufen, Zugehörigkeiten oder Lohnzahlungen zutrifft. Jeder, der eine Gesellschaft gegründet oder ein eigenes Geschäft gegründet hat, muss daher ein Depot bei einer Hausbank haben, über das die Finanzangelegenheiten abgewickelt zu werden.

Die Suche nach einem geeigneten Geschäftskonto kann jedoch manchmal problematisch sein. Account-Modelle, die als reines Geschäftskonto angelegt sind, verursachen dem Eigentümer oft relativ große Mühen. Manche Kreditinstitute erlauben keine anderen Kontenmodelle für die Unternehmen. Ein für den privaten Gebrauch bestimmtes Girokonto kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen immer noch die richtige Wahl sein.

Vor allem für Selbständige und Existenzgründer, die ein Neugeschäft gründen wollen, sind geringe Betriebskosten das wichtigste Entscheidungskriterium. Jeder, der ein Untenehmen grÃ?ndet oder ein eigenes GeschÃ?ft grÃ?ndet, hat in der Ã-ffentlichkeit meist viele ZÃ??ge auf seiner persönlichen "To-Do-Liste", die nicht immer etwas mit der tatsÃ?chlichen GeschÃ?ftsidee zu tun haben.

Ein wichtiges Thema bleibt nicht ungewöhnlich häufig auf der Strecke: die Einrichtung eines eigenen Firmenkontos. Aus Gründen der Vereinfachung werden die Geschäfte zunächst nur über das Privatgirokonto abgewickelt. Für die Abwicklung der Geschäfte ist das Privatgirokonto zuständig. Deshalb wird empfohlen, die Privat- und Geschäftsfinanzen von vornherein streng getrennt zu halten. Mit geringem Zeitaufwand ist die tatsächliche Einrichtung eines solchen Firmenkontos möglich.

Jede Hausbank hat ein eigenes Geschäftskonto im Programm. Eindeutig bedeutet dies, dass die BayernLB das Institut als Finanzpartner unterstützen will und mit einer ganzheitlichen Betreuung aufwarten kann. Bei einem Selbständigen, der nicht stark wachsen will, einschließlich der Neueinstellungen, sind solche Offerten jedoch in der Regel erheblich umfangreich.

Diesen Unternehmen werden monatliche Honorare von fünf bis zehn EUR in Rechnung gestellt, dazu kommen in der Regelfall Ausgaben für alle eventuellen Reservierungen oder auch Barauszahlungen oder Einlagen. Alternativ können zunächst Firmenkonten von direkten Banken in Betracht gezogen werden. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Dienstleistungs- und Beratungsleistung auf einem wesentlich geringeren Level liegt.

Im Einzelfall benötigt das Steueramt jedoch Originalauszüge, d.h. von der Hausbank herausgegebene Auszüge. Sie werden dann nur noch gegen eine Gebühr versandt, so dass auch dann nicht mehr über das kostenlose Account hier gesprochen werden kann. Dies ist einer der Gründe, warum einige Selbständige die Option vermeiden, ein zweites persönliches Girokonto zu öffnen und es dann als Geschäftskonto zu verwenden.

In den traditionellen Filialen sind die privaten Bankkonten wesentlich billiger als die für Firmenkunden zur Verfuegung gestellten Modell. Im Regelfall kann jedoch ein bestimmter Dienst verwendet werden. Beispielsweise gibt es bei einigen privaten Kontokorrentkonten auch die Option, weitere Subkonten zu öffnen, um einen verbesserten Einblick in die unterschiedlichen Einnahmen- und Ausnahmepositionen zu erhalten.

In vielen FÃ?llen ist auch die Möglichkeit, das Geld von einem Bankomat-Konto zu bÃ??ndigen oder abheben und eine Giro- oder Kreditkasse fÃ?r bargeldlose Zahlungen zu verwenden, ein lohnendes Motiv. Die Verwendung für gewerbliche Zwecke ist in einigen FÃ?llen von vornherein durch die Allgemeinen GeschÃ?ftsbedingungen ausgeklammert. Allerdings sollten sich die Verbraucher nicht darauf berufen, dass ein Account nicht wie vorgesehen für den privaten Gebrauch verwendet wird, was der Institution vorenthalten würde.

Dabei läuft der Inhaber immer das Risiko einer Kündigung des Kontos. Dann ist es möglich, auf ein teureres Geschäftskonto oder auf ein anderes Haus zu umsteigen. Einer ist mit erhöhten Ausgaben und der andere mit oft überproportional hohem Kostenaufwand behaftet.

Deshalb sollte nach Möglich- keit von vornherein ein geeignetes Kontenmodell verwendet werden. Die Wahl eines Betriebskontos sollte grundsätzlich unter Berücksichtigung ähnlicher Gesichtspunkte erfolgen, ebenso wie die Suche nach einem optimierten persönlichen Girokonto. Obwohl die Selektion immer kleiner wird, haben Kommerzbanken immer noch die Option, ein freies Model zu suchen.

Geldein- und -auszahlungen sind bei solchen Models in der Praxis ebenfalls mit Zusatzkosten behaftet. Vielfach genügt jedoch ein einziges Account, auf dem alle Basisfunktionen wie Überweisung und Geldeingang kostenfrei bearbeitet werden können. Unabhängig davon, ob Sie ein kleines oder selbständiges Unternehmertum haben, wird ein gesondertes Geschäftskonto empfohlen.

Weil Geschäftsbankmodelle bei den Geschäftsbanken oft sehr kostspielig sind, können Kontokorrentkonten für den privaten Gebrauch eine attraktive Variante sein. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Verwendung eines solchen Kontenmodells für Geschäftszwecke durch die Verfahrensordnung nicht auszuschließen ist. Als weitere Möglichkeit bieten sich Firmenkonten bei der Direktbank an, bei denen nur Basisfunktionen verwendet werden können und alle Zusatzleistungen mit hohen Gebühren behaftet sind.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum