Kfw Bank Frankfurt

Die Kfw Bank Frankfurt

Kreditanstalt für Wiederaufbau Frankfurt Kfw Bank, Frankfurt, Germany (climasystem ceiling heating and cooling). In der Nord- und Südarkade an der Bockenheimer Landstraße in Frankfurt am Main hat die KfW Bankengruppe ihre Bestandsgebäude komplett saniert. Der Bankenkonzern bereitet seine Reiserichtlinien für die Zukunft vor. Der Geschäftsführer der Nigerianischen Zugangsbank, Herbert Wigwe. Der Direktor der EZB zieht zurück nach Frankfurt, zur Staatsbank KfW. mehr.

KfW-Bank

Mit dem Büro- und Ausbildungszentrum an der Böckenheimer Landstraße wird die Zentrale der KfW-Bank im Frankfurter Westend um einen Standort kommunikativer Art erweitert, dessen Räumlichkeiten, Umgebung und Atmosphäre so gestaltet sind, dass sie über den eigenen Arbeitsalltag hinausblicken und zusammen mit Kolleginnen und Kollegen sowie Besuchern erfinderische Impulse entfalten. Das neue Gebäude befindet sich neben der unter Denkmalschutz stehenden Landhaus Sondheimer und verfügt über ein vielseitiges Arbeits- und Lernklima für rund 300 Mitarbeiter.

In einem schmalen Gelände mit alten Bäumen fügen sich die neuen Gebäude harmonisch in das Stadtquartier des alten Stadtteils ein. Die Erschließung des Neubaus erfolgt über ein zweistöckiges Eingangsfoyer, das sich bis zu einer Cafeteria hinter einem Sicherheitskontrollpunkt erstrecken wird. Mit der klaren Gebäudekubatur und der Verarbeitung von hochwertigen Kalksteinen für die Fassaden verleiht der Bau körper dem neuen Gebäude ein anspruchsvolles Wohnambiente.

Die beigefarbene Farbe des Naturgesteins bezieht sich auf die Nachbarvilla und wurde auch im Eingangsbereich eingesetzt.

Die KfW Westküste in Frankfurt a.M. Die KfW Westküste in Frankfurt a.M. Die KfW Westküste in Frankfurt a.M. Die Glasindustrie in Deutschland Die KfW Westküste in Deutschland

In Frankfurts Bankviertel, wo die Wolkenkratzer in den Wolken schweben, setzen die "nur" 14-geschossigen Neubauten der KfW-Bank einen bunten Farbakzent. Das Gebäudeensemble mit dem Namen Westarkaden umfasst einen 56 Meter hohen Büromast und einen vierstöckigen Fachwerkbau, der an den bestehenden Bereich der Bankgruppe anlehnt. Der hier häufig vorkommende Mastersandstein ist in seiner Farbe auf den schuppigen Fassadenelementen sowie den unterschiedlichen Grüntönen des nahegelegenen Palm-Gartens zu finden; blaue Farbtöne korrespondieren mit der Farbe des restaurierten Hauptgebäudes der Bank.

Dazu wurde von den Ingenieuren ein anspruchsvolles, teilweise passives, teilweise tätiges Energie- und Technologiekonzept entwickelt, das einen Primärbedarf von weniger als 100 kWh/m² gewährleistet. Deshalb wurde von Anfang an auf eine vollständige Klimatisierung verzichtet, so dass die Einzelräume über eine angeborene Scheibenbelüftung aufgesetzt werden. Charakteristisch für die 9. 100 m große Doppelfront sind die erkennbaren und farbigen Laschen in der Außenhülle, die mit einem Motor geöffnet werden können.

In der inneren Primarfassade entsteht die Wärmedämmschicht und ermöglicht eine naturgetreue Belüftung der Fenster durch die Kombination von Dreh- und Schwenkfenstern, die mit Isolierglasscheiben () versehen sind (Wärmedurchgangskoeffizient Ug=1,10 W/m²K). In der äußeren Sekundarfassade befindet sich Verbundsicherheitsglas (2 x ESG). Ein besonderes Merkmal der Doppel-Fassade ist die Konstruktion als Andruckring. Der aus der Skalierung resultierende Vorsprung ragt ca. 40 cm heraus.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum