Privatkonto als Geschäftskonto

Das Privatkonto als Geschäftskonto

Der Start als Gründer und der Aufbau eines jungen Unternehmens ist ein komplexer Prozess. Müssen Sie wirklich ein Geschäftskonto eröffnen oder reicht ein Privatkonto aus? Müssen Selbständige tatsächlich ein Geschäftskonto führen? Zweiter Privatauftrag statt teurer Firmenauftrag! Kann man das Privatkonto vom Geschäftskonto trennen?

Privates Konto als Geschäftskonto verwalten?

Darf ich mein Privatkonto auch als Geschäftskonto einrichten? Ich habe nur etwa 10 Transfers pro Kalendermonat, da dies im Moment noch ein großes Freizeitbeschäftigung ist. Aus diesem Grund möchte ich noch kein Geschäftskonto eröffnen, sondern es über mein Privatkonto gehen lasse. Richten Sie ein Geschäftskonto ein. Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, das über das "Hobby" weit hinausgeht, sollte auch ein Geschäftskonto angelegt werden, um diese Gelder deutlich von Ihren privaten Angelegenheiten zu separieren.

Firmenkonto

Besonders schwierig ist es, wenn noch nicht klar ist, ob die Unternehmensidee zu hundert Prozent funktionieren wird und vor allem, in welche Himmelsrichtung sie in den nächsten Jahren gehen soll: Denn vieles ist auch von äußeren Einflüssen abhängig. Muss ein Geschäftskonto angelegt werden oder ist es besser, das Privatkonto weiterhin mitzunehmen?

Das Geschäftskonto weicht von einem Privatkonto vor allem durch die Identifikation mit den Kreditinstituten ab. Sie ist auch ein typisches Leistungskonto, von dem aus Transfers durchgeführt, Zahlungseingänge kontrolliert und Gelder entnommen werden können. Business Accounts können auch nur im Internet verwaltet werden. Die Tatsache, dass die Kreditinstitute gern zwischen Privat- und Firmenkonten differenzieren, ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Verbraucherschutzvorschriften für Privatkonten mehr Offenheit erfordern als für Unternehmen.

In der Vergangenheit gab es besonders deutliche Unterschiede bei den Kosten für die Kontoführung, da ein Geschäftskonto in der Praxis in der Praxis mehr Mittelzuflüsse und -bewegungen generieren soll als ein Privatkonto. Daher sind gestiegene Kontoerhaltungsgebühren für Selbständige nicht mehr wirklich gerechtfertigt. Unter Verivox können sich Selbständige einen Eindruck von den Anbietern von kostenlosen Accounts verschaffen.

Insbesondere direkte Banken, die keine Filialen unterhalten, sondern ihre Dienste ausschliesslich im Internet erbringen, bieten oft kostenfreie Dienste für Selbständigerwerbende an. Neben der Kontopflegegebühr sollte aber auch auf das Geschäftskonto Rücksicht genommen werden, um eine Gesamtübersicht über die anfallenden Aufwendungen zu erhalten. Tatsächlich können die Ausgaben für den Entrepreneur, wenn die Geschäfte individuell kalkuliert werden, erheblich sein.

Bei der Kontoeröffnung sollte auch der Diskontsatz berücksichtigt werden. Bei den Kreditinstituten gibt es beträchtliche Gebührenunterschiede bei der kurzfristigen Kontoüberziehung des bestehenden Guthabens, ein denkbarer Fall insbesondere für Start-up-Unternehmen. Wird das Geschäftskonto bei einer Hausbank eröffnet, ist darauf zu achten, dass das Geldautomatennetz ausreichend verdichte.

Gerade in Läden, in denen es auch um Cash geht, kann es kostspielig sein, mehrere Kilometern akzeptieren zu müssen, um das Guthaben auf das Bankkonto einzuzahlen. Wer längerfristig mit Lastschriftaufträgen zusammenarbeiten möchte, sollte sicherstellen, dass die Hausbank diese Dienstleistung bei der Kontoeröffnung zur Verfügung stellt, so dass später keine Umtauschgebühren entstehen.

Nach dem Konsumentenschutzgesetz muss das Privatkonto für den Verbraucher transparenter sein als das Geschäftskonto. So kann es auch seine Vorzüge haben, bei der Inbetriebnahme weiterhin ganz unkompliziert das Privatgirokonto zu verwenden und alle Einnahmen und Auslagen über ein einziges Depot zu verwalten: vor allem, wenn es sich um ein kleines Unternehmen handele, für das keine detaillierte Erklärung des Finanzamtes erforderlich sei und das zudem die Arbeitnehmer nicht aus den Einnahmen des Unternehmens zahlen müssten - eine unproblematische Angelegenheit.

Beim Eröffnen eines Privatkontos offerieren die Kreditinstitute Sonderangebote mit Anfangskredit. Nachfolgend finden Sie einen Übersicht über die wesentlichen Unternehmensformen. Für private Konten gelten prinzipiell die selben Kostentreiber wie für die Unternehmen. Bei der Durchführung eines Geschäfts sollte besonders darauf zu achten sein, dass diese Aspekte berücksichtigt werden und dass deutlich ist, welche Ausgaben auf monatlicher Basis anfallen und zu erwarten sind.

Natürlich können Sie für beide Verwendungszwecke auch Ihr eigenes Privatkonto verwenden. Allerdings sollten Sie dann besonders auf die Führung der Kontenauszüge achten, damit später bei der Berechnung des Erlösüberschusses die korrekten Verbuchungen ausgefiltert werden können. Beim Eröffnen eines Benutzerkontos, sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Gebrauch, sollte darauf geachtet werden, einen exakten Kostenüberblick zu haben.

Durch Umbuchungen, Informationen für Debitoren und Kreditoren sowie fehlerhafte Buchungen kann die Konvertierung von Accounts zu einer lästigen und kostspieligen Sache werden. Für einen optimalen Finanzüberblick des Selbstständigen ist es ratsam, von vornherein ein Geschäftskonto zu unterhalten, insbesondere im Hinblick auf die Expansion des Unter-nehmens.

Für kleine Unternehmen dagegen kann die weitere Nutzung des privaten Kontos vorteilhaft sein und den Zahlungsvorgang so niedrig wie möglich ausrichten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum