Ramin Niroumand

Riamin Niroumand

wir begrüßen Ramin Niroumand, Gründer und CEO von finleap. finleap ist Deutschlands größter Fintech Company Builder und Träger des FinTech Hub Berlin. Mitbegründer Ramin Niroumand in der FAZ: "Ein gutes Fintech braucht drei Zutaten: einen Unternehmer, Finanzkompetenz und technologische Kompetenz. ist digital und an der Spitze der Innovation, lernt viel", sagt Ramin Niroumand, Gründer und CEO von Finleap. " Die BaFin erwartet eine einwandfreie regulatorische Qualität", sagt Ramin Niroumand. Erreichen Sie Geschwindigkeit im Build-Prozess auch bei sehr komplexen Unternehmen", sagt Niroumand.

Finalleap startet erste große Portfoliorestrukturierung

Finleap CEO Ramin Niroumand gründet zwei neue Unternehmungen. Der CEO Ramin Niroumand hat der Finanzszene gegenüber der de und Gründerszene die Informationen bestätigt, dass der Kontowechseldienst Finreach und der Contract Manager Financial Map fusioniert werden sollen. Die neue Gesellschaft wird unter dem neuen Firmennamen Finreach Solutions auftreten und ein eigenes Führungsteam haben. Ehemaliger Finreach-Chef Sascha Dewald und der Geschäftsführer von Map Frank Broer werden Finleap aufgeben.

Der Gedanke hinter der Umstellung: Finareach und Yellowmap offerieren verschiedene Leistungen, richten sich aber an den gleichen Kundenkreis, d. h. an Privatkundenbanken, die ihr Endkundenangebot mit den Funktionen der beiden Finalisten optimieren wollen. "Wir haben jedoch festgestellt, dass es viele Kreditinstitute langweilig finden, immer wieder nach neuen Partnern für individuelle Leistungen zu fragen und diese dann individuell einbinden müssen", sagt Niroumand.

"Deshalb wollen wir mit Finreach Solutions eine Infrastruktur aufbauen, die Kreditinstituten eine breite Palette von Funktionen oder bei Anforderungen auch komplette Lösungen anbietet. "Das neue Leistungsangebot wird sich daher nicht auf Kontowechseldienste und Vertragsverwalter beschrÃ?nken, sagt Niroumand: "Wir haben viele weitere Services wie einen Dokumentenservice oder einen Service zur Zusammenfassung von Bankkonten geplant.

"So überzeugend dieser modulare Ansatz auch klingt - die Zusammenführung von Finanzdienstleistern und Finanzdienstleistern könnte dennoch ein Zugeständnis sein, dass sich der Moneymap-Vertragsmanager allein noch nicht auf dem Versicherungsmarkt behaupten konnte. Die Finleap und die Hypo-Vereinsbank präsentierten im vergangenen Monat zusammen das Angebot der Geldkarte; später zeigte sich in der Finanzszene, dass die HVB nicht nur Stammkunde von Geldkarte war, sondern auch 46% der Anteile an dem Unternehmen Finleap erworben hatte.

Aber nicht nur diese Zahl zeigt an, dass sich die Geldmenge möglicherweise nicht wie erwartet weiterentwickelt hat. Aber auch das Angebot von B2C für die Money Map lag anscheinend unter den gesetzten Zielen. Es ist passend, dass Finleap bereits im vergangenen Jahr eine weitere B2C-Fintech - Saveo - an seinen hamburgischen Wettbewerber Deposit Solutions verkauft hatte.

Es sollte mit Feinschliff viel besser ausfallen als mit Geldmarkt. Bei den Dienstleistungen rund um den Kontowechsel sind die Berlins führend, vor den Unternehmen Final und Arowato. Die Umstellung von FERREACH auf FERREACH SOLUTIONS ist mit einem Personalabbau verbunden. Jetzt wird auch Dewald - der als Letzter in den Elternurlaub ging - Finareach aus privatem Grund aufgeben.

Die Finleap-Macher haben als CEO von Finreach Solutions statt dessen den Cloud-Spezialisten Markus Dränert engagiert; er kommt vom Softwareanbieter Haufe-Lexware und soll am kommenden Wochenende seine Tätigkeit aufnahmen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum