Sparkasse Kredit für Selbstständige

Sparguthaben für Selbständige

Niederlassungserlaubnis für Deutschland, die Gewährung von Krediten ist nicht möglich. Weshalb können die Sparkassen mehr Kredite vergeben als die privaten? Du willst dein eigenes Unternehmen gründen. Wählen Sie den richtigen Partner: Alle Informationen über Ihre geplante Selbständigkeit auf einen Blick.

Volles Engagement erforderlich

Ehe Sie sich in das Leben eines Gründers stürzen: Setzen Sie Ihre Vorstellungen auf den Papierkorb und erarbeiten Sie einen gut ausgeklügelten Vorplan. Neben einem kostengünstigen Kreditangebot hat Ihre Bank viele weitere Dienstleistungen für Sie im Angebot und bringt Sie mit guten Kontakten in Kontakt. Diskutieren Sie mit Ihrem Fachberater, wie Sie Ihre Geschäftsidee in die Praxis umsetze.

Stiftung und Nachfolgeregelung - Volles Engagement erforderlich

Ehe Sie sich in das Leben eines Gründers stürzen: Setzen Sie Ihre Vorstellungen auf den Papierkorb und erarbeiten Sie einen gut ausgeklügelten Vorplan. Neben einem kostengünstigen Kreditangebot hat Ihre Bank viele weitere Dienstleistungen für Sie im Angebot und bringt Sie mit guten Kontakten in Kontakt. Hier finden Sie alle wichtigen Daten zu Ihrer geplanten Selbständigkeit auf einen Klick. Diskutieren Sie mit Ihrem Fachberater, wie Sie Ihre Geschäftsidee in die Praxis umsetze.

Für alle Ihre Fragestellungen steht Ihnen unser Beratungsteam für gewerbliche Kunden zur Verfügung.

Unternehmenskredite: Fees ineffektiv, Gelder jetzt wieder einfordern

Der BGH hat in einem kürzlich ergangenen Beschluss die von Finanzinstituten erhobenen Bearbeitungsgebühren für Unternehmenskredite als ineffektiv zurückgewiesen. Geschäftskunden von Kreditinstituten können sich freuen: Der BGH hat am Donnerstag, den 16. Januar, zu ihren Gunsten entschieden. Das bedeutet, dass Bearbeitungsgebühren oder Bankbearbeitungsgebühren für Kreditvereinbarungen mit Geschäftskunden ineffektiv sind. Denn für Entrepreneure gibt es jetzt: Holen Sie sich das Geldbetrag rechtzeitig von den Kreditinstituten zurück.

Für ab 2014 geschlossene Kreditverträge können daher in diesem Jahr von Unternehmern und Freiberuflern Rückerstattungen verlangt werden. "Der Kontext: Die rechtliche Situation bei den von den Kreditinstituten erhobenen separaten Abgaben für Verbraucherdarlehen ist eindeutig: Bearbeitungsgebühren sind untersagt. Manche Firmen als Kreditkunden der Kreditinstitute verlangten dann das selbe Recht für Korpora. Unternehmenskunden bezahlen in der Regelfall ein prozentuale Bearbeitungsgebühren für ihre Kredite, die die Gesellschaften nun vor dem Schiedsgericht von ihren Hausbanken einfordern.

Zum einen wurden die Honorare von den Richtern als erlaubte Nebenpreisvereinbarung zwischen den Gesellschaften für erlaubt erachtet. Das Oberlandesgericht hat in einem weiteren Verfahren zugunsten der Kreditnehmer von Celle entschieden und die Bearbeitungsgebühren für Darlehen auch für unternehmerische Kreditnehmer für unerlaubt befunden. Darüber hinaus argumentiert das Bundesgericht, dass die rechtswidrig erhobene Gebühr neben den Großunternehmen auch kleine und mittlere Betriebe belastete, "die in einer ähnlichen Verbraucherabhängigkeit sein könnten", zitierte der BGH aus dem Celler-Urteil.

Obwohl kleine Unternehmen auch Entrepreneure im rechtlichen Sinn sind, sind sie mit der Hausbank nicht auf gleicher wirtschaftlicher Basis. Aus diesem Grund ist "von einem unangemessenen Nachteil des Geschäftspartners auszugehen", so der BGH in seiner Argumentation. Der BGH erkennt auch keine Steuervorteile auf der Ebene des unternehmerisch denkenden Anlegers.

"Sofern ein geringerer Schutzbedarf und eine größere Verhandlungskraft der Geschäftsleute im Verhältnis zu den Konsumenten geltend gemacht wird, wird außer Acht gelassen, dass der Zweck des Schutzes zur Einschränkung der einseitigen Machtausübung auch zugunsten eines - sachkundigen und sachkundigen - Geschäftsmannes gilt", erläuterten die Jurymitglieder. Fest steht: Das BGH-Urteil betrifft alle ab 2014 aufgenommenen Unternehmenskredite.

Konsequenz: "Firmenchefs müssen ihre Forderungen bis längstens 31.12.2017 einfordern, wenn die Darlehen im Jahr 2014 geschlossen wurden. Gleiches trifft auf später unter Berücksichtigung der Verjährung gewährte Darlehen zu", erläutert der Fachjurist Lutz Tiedemann, Gesellschafter der hamburgischen Anwaltskanzlei GTG - Groenewold Tiedemann Griffel. In diesem Zusammenhang rät er den Firmen, die laufenden Darlehensverträge sorgfältig zu überprüfen.

Bezahlte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt eine Bearbeitungspauschale als Darlehensnehmer? War die Bearbeitungspauschale als Bedingung für die Kreditgewährung erforderlich? Schlussfolgerung: "Ist das Audit in allen drei Aspekten erfreulich, sollte der Unternehmenschef einen Kompromiss mit seiner Hausbank oder Sparbank aushandeln. Sind die Kreditinstitute dazu nicht in der Lage, ist es oft ratsam, rechtliche Schritte einzuleiten", so Lutz Tiedemann: "Übrigens ist die Entscheidung des BGH nicht nur retrospektiv, d.h. für nahezu alle in den letzten drei Jahren geschlossenen Unternehmenskreditverträge, sondern auch für die Zukünftigkeit gültig.

Hinweis von Fachjurist Tiedemann: "Bei anstehenden Darlehensverträgen, die die Zahlung von Bearbeitungsentgelten an den Darlehensgeber regeln, sollten die Unternehmensleiter nachverhandeln.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum