Sparkasse Kredit Sicherheiten

Sicherheiten für Sparkassenkredite

Ein zusätzliches Bereitstellen von Sicherheiten ist nicht erforderlich. Technische Artikel und Produkte als Leihgabe. Liquidation, Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück (Bankzeiten: Kredit). Ihre Beraterin: Freigabe von Kreditsicherheiten möglich! Schutz des S-Kontos: Vielfältige Sicherheit für Sie und Ihre Familie.

Gesetz über Kreditsicherheiten: Objekte und Rechte, Menschen - Peter Bülow

Die Sparkasse und Übergabe des Sparbuchs. Wenn S seine Forderungen nicht begleicht, fordert G die Sparkasse auf, den Kredit zurückzuzahlen. Die AGB-Banken und AGB-Sparkassen, BB 1995, 2485; ders., Die Arbeit der Doublecausa im Kreditsicherheitsrecht - ein ..... 25 Abs. 2 HGB-Sparkassen an die Hausbank als Sicherheiten.... Kreditvertrag ( 488 Abs. 1 S. 2 BGB) ungültig, sofern der Kreditgeber ein Kreditanstalt im Sinne des 1 Abs. 1 S. 1 S. 1 KWG ist....

Württembergischer Sparkassenverband, 1916-1982 - Evelyn Nieth, Manfred Biehal

Ausleihungen an.... sowohl Anleihen als auch Anleihen ohne spezielle Sicherheiten (Blankokredite) an.... 58 - 23 DEM Der Betrug mit dem Kredit (§§263, 265 b StGB). Bei E. -J. Lampe. 86 S. 1980. 28,- 24 DEM Recht der Schuldverschreibungen in Europa. Herausgegeben von W. Hadding und U. H. Schneider. 80. 94 JAHRE ALT, - .....

Wolbergs-Prozess: Kein Misstrauen gegenüber Krediten ohne Sicherheiten

Am Ende der Beweisaufnahme über einen Sparkredit für den beschuldigten Immobilienentwickler Volker Tratzel war das vom Entrepreneur bei der Sparkasse Regensburg geführte Geld im Zentrum des Korruptionsprozesses vor dem Amtsgericht Regensburg. Nach eigener Angaben und der eines Vorstandsmitglieds der Sparkasse Regensburg wollte der Bauherr mit dem Darlehen das vorhandene Geld in privates Vermögen umwandeln - aus erbrechtlichen Gesichtspunkten, wie der gebürtige Bayer-Chef sagte.

Weil er den Kredit rasch brauchte, sollte die Sparkasse eine dringende Entscheidung treffen - und zwar "Alltagsgeschäft", berichtet der Vorstandsvorsitzende der Regensburger Sparkasse in seiner Aussage. Damals war er aber auch Vorstandsmitglied der Sparkasse. Es handelt sich somit um ein Organdarlehen, das der Genehmigung des Kredit- und Personalkomitees bedurfte, zu dem damals unter anderem Bürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) und Regens Landeshauptmann Tanja Schweiger (Freie Wähler) gehörten.

Die Sparkasse ging jedoch davon aus, dass die Genehmigung uneingeschränkt ergehen wird. In einem ersten Beschluß war noch vorgesehen, daß für das Darlehen Sicherheiten gestellt werden sollten: "Wir wussten von dem Goldvorrat und seiner Größe", sagte der Sparkassenchef vor Gericht. Bei der Vergabe des Darlehens ging es um den Goldvorrat. Damit wäre es möglich gewesen, auf ein ausgearbeitetes Sicherheitsabkommen zu verzichtet.

"Die im Rahmen des Prozesses vorgelesene Polizeibefragung eines gestorbenen Sparkassen-Kundenberaters bescheinigt jedoch, dass die Sparkasse den seit langem gerichteten Kundschaft Tratzel nicht verleugnen wollte. Nach seinen Aussagen bei der Polizeidirektion war es für ihn unzumutbar, seinen Spind zu öffen und das Goldinventar überprüfen zu lasen. Auch für den Kundenbetreuer war das Darlehen am Markt üblich.

Das Kreditkomitee unter der Leitung von Wolbergs war damit einverstanden. Dies ist für die Generalstaatsanwaltschaft ein Hinweis darauf, dass der Oberbürgermeister auch bei der Kreditgewährung Einfluß ausgeübt hat. Die Sparkassenleitung hat das bestritten. Der Chefdetektiv bestätigt auch: "Die Untersuchungen ergaben keine Anhaltspunkte dafür, dass Wolbergs sich in die Vergabe von Darlehen und Bedingungen eingebracht hatte.

"Der Wolbergs-Anwalt Peter Witting wies darauf hin, dass selbst der Wortlaut des Vorwurfs, dass ohne Wolbergs' Einverständnis die Kreditentscheidung nicht getroffen worden wäre, fehlerhaft war. Bereits in den Vortagen des Prozesses hatte die Generalstaatsanwaltschaft darauf hingewiesen, dass die Bedingungen für das Darlehen selbst unbestritten sind. Auffallend ist nach Angaben von Ermittlern, dass der SPD-Ortsverband Wolbergs wenig später vom Bauherrn eine Spende erhalte.

Dabei ging es um eine zivilrechtliche Klage in einem Bereich im regensburgischen Landkreis Weichs. Wolberg soll zuerst die Baumöglichkeiten versprochen haben. Nachher wurde das Gelände durch den Gemeinderat und Wolbergs' Handschrift als Überschwemmungsgebiet eingestuft. Wolbergs soll in diesem Kontext nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft über Immobilientransaktionen mit der Tretzeler Gesellschaft BTT geredet haben.

"Nicht mehr überboten zu werden, um lächerlich gemacht zu werden", beurteilte Wolbergs den Vorschlag. "Mit seiner Signatur, die die Liegenschaften als Überschwemmungsgebiet identifizierte, tat er tretzelfrei", sagte Wolbergs. Die Signatur habe ihn rund sieben Mio. EUR gekostet, sagte er selbst. Die Mitarbeiterin von Tretzuel hatte vor einigen Monaten in dem Prozess bezeugt, dass es ein Gespräch zwischen Tretzuel und Wolbergs gab, bei dem der Arbeitnehmer über den Verkaufspreis für eine Ferienwohnung im Raum Wolbergs informiert wurde.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum