Zinsvergleich für Selbstständige

Zinssatzvergleich für Selbständige

Aber auch Selbständige, Freiberufler, Verbände und Unternehmen können von den Zinsen profitieren, die das auf einem Tagesgeldkonto angelegte Geld generiert. Bei uns finden Sie die richtigen Lösungen. Der Hauptverdiener gehört zur Berufsgruppe der Angestellten, Arbeiter, Beamten und Selbständigen. Der Ratenkreditrechner, Autokreditrechner, Bauzinsrechner, Immobilienkreditrechner, Mietkautionsrechner, Kreditkartenrechner, Kreditrechner für Selbstständige. Du bist selbständig, freiberuflich tätig oder führst ein kleines Unternehmen und möchtest deine berufliche und private Steuererklärung in die eigenen Hände nehmen?

Übernachtungskonto für Selbständige

Ist Tagesgeld auch für Selbstständige, Freelancer oder Firmen lohnenswert? Call-Geldkonten eignen sich nicht nur für private Anleger als sicheres und gleichzeitig immer verfügbares Sparguthaben. Selbstständige, freie Mitarbeiter, Verbände und Firmen können auch von den Zinserträgen aus der Anlage von Geldern auf einem Nachtgeldkonto mitwirken. Anders als bei Einzelpersonen müssen allerdings Firmen, Verbände und Selbstständige auf reine Nachtgeldkonten zugreifen.

Ausgenommen ist das DKB-Leistungskonto, das auch von Freelancern in bestimmten Fachgruppen verwendet werden kann (eine Überblick über diese Fachgruppen findet sich auf der nÃ??chsten Seite: DKB Cash). Die Mercedes Benz Bank stellt aber auch ein Call-Geldkonto für Unternehmenskunden zur Verfügung. Die zeitweilig nicht benötigte Liquiditätssituation führt auf einem Call-Geldkonto zu deutlich mehr Zins als auf dem Unternehmenskonto.

Eine Gesellschaft erzielt zur Monatsmitte einen Umsatz von 80.000 EUR aus einem längeren Zeitvertrag. Von diesen werden EUR 4.000 zur sofortigen Begleichung von fälligen Forderungs- und Verbindlichkeitsansprüchen ausbezahlt. Am Ende des Monates werden weitere EUR 30000 für Lohn- und Gehaltszahlungen ausgegeben und EUR 11000 bleiben als Gewinn vor Steuern auf dem Unternehmenskonto.

Berechnen wir dieses Beispiel nun für zwei Fälle: Im Falle A verbleibt das Kapital auf dem Unternehmenskonto und wird dort mit 0,50 Prozentpunkten pro Jahr verzinst; im Falle B dagegen wird die Überschussliquidität unmittelbar auf einem Taggeldkonto zu 3,50 Prozentpunkten pro Jahr investiert, wofür wir zwei Kalendartage für Ein- und Ausgänge schätzen.

In beiden Fällen stellen sich die Zinseinnahmen wie nachstehend dargestellt dar: Die monatlichen Einnahmen von insgesamt rund EUR 8.000 werden in der Regel mit EUR 4.000,- verrechnet. Aus den am Ende des Monats benötigten Summen von EUR 30000 für Lohn- und Gehaltszahlungen werden in den 14 Tagen Zinszahlungen von je EUR 5,75 generiert. Der monatliche Betrag von EUR 10000, der als Gewinn vor Steuern im Konzern verbleibt, generiert zum Ende des Jahres einen Zins von rund EUR 325.

In Summe generiert diese Gesamtlösung einen Zinsertrag von rund 394 E. S. Hier werden auch hier 40.000 EUR des in der Monatsmitte erhaltenen Erlöses unmittelbar für Debitoren und Kreditoren ausgeben. Allerdings werden die am Ende eines jeden Monates für Lohn- und Gehaltszahlungen erforderlichen Summen von jeweils rund EUR 30000 und die monatlich in der Gesellschaft verbliebenen EUR 10000 als Vor-Steuergewinn auf einem Taggeldkonto investiert.

Aufgrund der Bankbedingung von zwei Kalendartagen berechnen wir in unserem Beispiel mit zehn Tagen pro Tag, die das für die Lohnzahlung auf dem Taggeldkonto erforderliche Kapital verzinsen kann. Auf das Jahr hochgerechnet ergibt sich daraus folgendes Bild: Zinsertrag von rund 645 EUR für die EUR 30000 pro Kalendermonat und 2.263 EUR für das Vorsteuerergebnis, d.h. Gesamtzinsertrag von rund 2.907 EUR.

Die geschickte Nutzung eines Taggeldkontos im Betrieb steigert somit den Gewinn vor Steuern um 2.907 - 394 = 2.513 EUR, also von 120.000 auf 122.513 EUR (wir haben den Zinseszinseffekt der Reinvestition von ausgeschütteten Anteilen hier einmal nicht berücksichtigt). Ein Taggeldkonto ist auch für Selbstständige, Entrepreneure oder Freelancer lohnend.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum